Der Flug ist gebucht

Vorfreude!

Wir werden nach Asien fliegen und das ganze 10 Wochen lang – und damit hoffentlich genug Zeit haben, ein wenig unter- bzw. in verschiedene Welten und Kulturen einzutauchen.

Dieser Blog soll in dieser Zeit und auch in der Vorbereitung dazu dienen, unsere Eindrücke für uns sowie unsere Familien und Freunde festzuhalten – dabei aber auch Erkenntnisse und Tipps herauszustellen, welche nachfolgende Asien-Reisenden inspirieren bzw. bei deren Vorbereitung helfen können.

Fangen wir gleich mal an. Zum Anfang gab es zwei wichtige Fragen für uns:

Wie lange soll die Reise dauern?

Unser Plan war es, 2-3 Monate zu reisen. Nun sind 70 Tage heraus gekommen – Der Grund hierfür ist recht banal. Normalerweise gelten Auslandsreise-Krankenversicherungen oft nur etwa 45 Tage – eine positive Ausnahme stellte nur die Debeka Versicherung dar – bei dieser kann man sich für einen einstelligen Euro-Jahresbetrag für eine bis zu 70 Tage anhaltende Reise versichern. Da wir in diesem Rahmen eh verreisen wollten, kam uns das also als maximale Grenze gelegen.

Wenn man einige Tage länger unterwegs sein möchte, wäre vielleicht noch die EUROPA Auslands-Krankenversicherung sinnvoll – bei dieser kann man über den Jahrespreis hinaus ab dem 43.Tag einer Reise jeden weiteren Tag mit derzeit 1,40€ versichern. Das ist gut, wenn man zum Beispiel 80 oder 90 Tage unterwegs ist und nicht gleich 100 € oder mehr im Monat für eine Krankenversicherung ausgeben möchte.

Welchen Flug buchen?

Auf dem Hinflug werden wir mit Finnair über Helsinki nach Bangkok fliegen. 10 Wochen später geht es dann von Singapur wieder zurück nach Berlin. Ein solcher Gabelflug bietet uns die Möglichkeit, mit nur einem weiteren Flug (statt 2 hin und zurück) ein weiteres Land bzw. Stadt kennenzulernen. Und Singapur sowie Bangkok sind gängige und damit oft die günstigsten Flugziele aus Europa.

Für die Flugrecherchen bietet sich oft Google Flights an. Dort sieht man zunächst auf einer übersichtlichen Karte, welche Ziele aus der eingegeben Stadt wie teuer zu erreichen sind. Im zweiten Schritt kann man dann den Reisezeitraum tageweise anpassen und schauen, ob es für ein oder mehrere mögliche Ziele günstigere Flüge gibt.

Zusätzlich nutze ich oft die Webseiten (oder Apps) von Skyscanner,  STA Travel oder momondo. Hier kann man auch Gabelflüge auswählen und erhält eine gute Übersicht, welche Airlines derzeit wie günstig nach Asien fliegen. Zu guter Letzt kann man bei den günstigsten Airlines noch deren eigene Webseite checken – da gehen keine Provisionen an Drittanbieter verloren und Missstände wie überhöhte Gebühren im weiteren Buchungsverlauf – falls man nicht gerade eine besondere Kreditkarte in Gold besitzt  – fallen dann auch weg.

Jetzt geht es um unsere Packliste sowie die Besorgung der Visa für die bereisten Länder. Dazu aber mehr in unserem nächsten Beitrag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.